Projekte im Portrait

Wie wir mit 500 Datenpunkten Ressourceneffizienz in Industrieparks bringen

EnEffCo®, die Lösung für Energieeffizienz-Controlling des Veolia-Unternehmens ÖKOTEC, kam 2016 in den Industrieparks von Veolia an den Standorten Heinsberg und Düren zum Einsatz. Ziel war es, die eigenen Anlagen, z.B. zur Wärme-, Dampf-, Kälte und Drucklufterzeugung energieeffizient zu betreiben, mit Hilfe von Live-Daten schnell auf erhöhte Verbräuche zu reagieren, Rechnungen mit Bezug und Erzeugung von Medien abzugleichen sowie ISO 50001-konforme Statusberichte zu generieren. Zur Erreichung dieser Ziele wurde die Software EnEffCo® auf einem Server im Veolia-Rechenzentrum installiert. Durch die Integration von 500 Datenpunkten aus dem vorhandenen Datenbanksystem können Live-Daten analysiert und ausgewertet werden.

Einsparpotenziale identifiziert und genutzt

zwei Personen vor einem Monitor

Innerhalb kürzester Zeit wurden durch die Auswertung historischer Zeitverläufe Einsparpotenziale identifiziert und erprobt. In Heinsberg liefen die Kältemaschinen inklusive dazugehöriger Pumpen und Rückkühlung über einen eigenen Kühlturm auch am Wochenende, ohne dass Kälte abgenommen wurde. Eine automatisierte Abschaltung am Wochenende durch Anpassung der Steuerung befindet sich in Umsetzung. Alleine aus dieser Maßnahme ergibt sich ein Einsparpotenzial von ca. 85 MWh bzw. ca. 10.000 € pro Jahr. In beiden Industrieparks wird EnEffCo® bereits zur Dokumentation von Energieeinsparmaßnahmen nach ISO 50001 herangezogen. In Düren konnte z. B. über die Anlagenüberwachung der Nachweis über die konkrete Einsparung nach der Wartung an einem Druckluftkompressor dokumentiert werden.

Die Nutzung von EnEffCo® wird an beiden Standorten sukzessive ausgebaut, um die Transparenz über Verbräuche, Kosten und Abrechnung weiter zu verbessern und mehr Energie und Kosten einzusparen. Die systematischen Effizienzsteigerungen im Anlagenbetrieb zahlen sich für unsere Kunden und für Veolia aus.

Dieses Projekt unterstreicht unsere Veolia-Verpflichtungen "Wir entwickeln neue Geschäftsmodelle mit gesellschaftlichem Mehrwert", "Wir erbringen erstklassige Dienstleistungen für Kommunen und Industrie" und "Wir bieten Lösungen für den Klimaschutz an".